Montag, 14. Mai 2012

Overlockärger

Im vergangenen Jahr habe ich an einem Nähkurs teilgenommen. Jeder konnte mitbringen, was er nähen wollte, und die professionelle Schneiderin hat Hilfestellung und Tipps gegeben. Dabei hat man auch von dem gelernt, was sie den anderen Kursteilnehmern beigebracht hat.

Ich habe in dem Kurs vor allem Kinderkleidung genäht. 
Was sonst? Sieht man ja hier im Blog... 
Dabei habe ich das erste Mal mit einer Overlockmaschine genäht. Ich war von der ersten Naht an so begeistert über das Ergebnis, das ich mir gleich ein eigenes Maschinchen zugelegt habe. 
Eine AEG 760. 
Stark reduziert bei einem großen Internethändler.

Mir ist ziemlich schnell aufgefallen, dass sie leider einzelne Stiche auslies bzw. nicht "verkettete". Das wurde immer schlimmer, und so habe ich sie nach ca. drei Wochen gleich zum Service eingeschickt. 
Genauer gesagt nicht gleich, sondern nach tagelangem nervenaufreibendem Ausprobieren, Nadel wechseln, Garn wechseln, neu Einfädeln etc. pp. 
Die Rücksendung kam erfreulicherweise schon nach einer Woche. Aber die Fadenspannung war so weit runtergestellt, dass die Fäden total locker um die Nahtzugabe lagen. So habe die Fäden zwar alle ineinander gegriffen, aber das Ergebnis war total unansehnlich. Bei Erhöhung der Fadenspannung das gleiche Problem wie vorher.

Ich habe dann die Maschine zu meiner Schneiderin mitgenommen, sie hat auch mind. eine halbe Stunde daran rumgefummelt. Letzlich ging es einigermaßen, nachdem sie die linke Nadel, die normalerweise höher als die rechte sitzen soll, etwas tiefer als die rechte eingesetzt hat.

So habe ich nun bis vor ein paar Wochen weitergenäht, bis die Nähte wieder total schlecht wurden. Ich musste teilweise noch mit der normalen Nähmaschine über die Nähte nähen!

Also habe ich die Overlock wieder eingeschickt. Diesmal drei Wochen Wartezeit!
 Und was kam zurück?
 Kommentar "Anwendungsfehler". 
Und die Fadenspannung um 1 herum wie beim ersten Mal! 
Total ärgerlich. Nun habe ich nicht lange getüftelt und mal wieder bei der Service-Nr. angerufen. Jetzt will sich die Dame die Overlockmaschine selbst ansehen. Sie hat einen kompetenten Eindruck gemacht. Aber ich warte schon wieder eine Woche lang.

Ich will mit der Overlock nähen!!!
Es ist so blöd, wochenlang darauf zu warten!

Also, kauft euch bloß dieses Modell nicht.
Was für Overlocks habt ihr? Und wieviel habt ihr dafür bezahlt?

Ich werde berichten, wenn ich endlich wieder eine funktionstüchtige Overlockmaschine habe!

Kommentare:

  1. ojeee immer noch nicht heile :(
    echt ärgerlich!
    ich hab leider keine overlock, weißt du ja ;)
    lg angela

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh-wirklich ärgerlich ..
    Habe ja auch keine Overlock und daher.
    Hoffe das Problem erledigt sich bald-zum positiven für Dich.

    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  3. das ist abe sehr ärgerlich....hatte mal die von medion.....die hat auch nichts getaugt!
    nun habe ich seit einem viertel jahr eine brother 1034D und die ist sooooo toll!!!hatte noch nie probleme mit ihr!das macht so spaß damit zu nähen.kann ich nur empfehlen.bestellt habe ich sie bei naehpark.com.

    LG anne

    AntwortenLöschen
  4. eine uralte bernina.

    aber die läuft und läuft und läuft. sie ist aus metall und robust wie ein traktor.

    ab und zu lasse ich die messer nachschleifen und wechsle die nadeln.

    grüße!

    von rosa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...